Sie benutzen einen alten Browser.

Bitte updaten Sie Ihren Browser damit Sie diese Seite so sehen, wie wir das geplant haben ...

news

Montag, 15. November 2021

Rosi Wohlgemuth ist im Vorstand der suissetec Nordwestschweiz für die Finanzen verantwortlich.

«Wir begegnen uns auf Augenhöhe»

Rosi Wohlgemuth aus Erschwil ist im Vorstand der suissetec Nordwestschweiz zuständig für die Finanzen und ist seit 2018 dabei. Als Mutter von drei jugendlichen Kindern weiss sie sich effizient zu organisieren.

«Ich schätze die Nähe zur Geschäftsstelle», lässt sich Rosi Wohlgemuth in die Karten blicken. Aufgrund ihres Verantwortungsbereichs steht sie in regem Kontakt zur Geschäftsstelle des Gebäudetechnikverbands. Sie liebt es, am Puls zu sein und schätzt den Austausch. Insbesondere während der Bildungsreform in den letzten Jahren galt es, die finanziellen Herausforderungen gut zu meistern: «Es war uns wichtig, als Ausbildungsverband die Voraussetzungen zu schaffen, möglichst viele Kurse eigenständig anbieten zu können.» Die 44-Jährige spricht die baulichen Massnahmen aufgrund der Bildungsreform an. Sie investierte viele Stunden, um die Finanzen trotz Investitionen gesund zu halten. «Heute weiss ich aber, dass sich der Aufwand gelohnt hat. Die gute Bilanz zeigt, dass wir mit den Ressourcen sorgsam umgegangen sind.»

Wenn man Rosi Wohlgemuth gegenübersteht, spürt man ihren Elan und ihr Faible für Zahlen. Ihr vernetztes Denken und die Hartnäckigkeit machen sie zu einem unverzichtbaren Vorstandsmitglied. Ihrem Charme ist es zu verdanken, dass man ihr die offene und manchmal sehr direkte Art gerne abnimmt. Sie ist lösungsorientiert unterwegs und tauscht sich mit den anderen Vorstandsmitgliedern aus. Aber: «Als Quotenfrau will ich gar nicht bezeichnet werden.» Ihr Ton wird ernst und man versteht schnell – es geht um mehr. «Ich will, dass man mich als Person ernstnimmt. Denn ich schätze den persönlichen, offenen und zuweilen auch kritischen Austausch im Team. Wir begegnen uns auf Augenhöhe und suchen wohlwollend nach neuen Wegen.» Rosi Wohlgemuth lobt die Zusammenarbeit. Ihr gefällt die Breite aufgrund der Branchen, der Betriebsgrösse und der geografischen Lage: «Wir sind durch kleinere, grössere Betriebe in ländlichen und städtischen Gebieten vertreten. Dadurch sind wir in der Lage, unsere Mitgliederbandbreite abzubilden und die Anliegen nachvollziehen zu können.» Man spürt es in Rosi Wohlgemuths Stimme: «Ja, ich bin stolz, Teil dieser suissetec-Familie zu sein.»