Sie benutzen einen alten Browser.

Bitte updaten Sie Ihren Browser damit Sie diese Seite so sehen, wie wir das geplant haben ...

news

Dienstag, 26. Mai 2020

Abschlussprüfung während der Coronakrise: Erfahrungsbericht von Hysenaj Besart

Hysenaj Besart ist im dritten Lehrjahr und arbeitet als Sanitärinstallateur EFZ bei der Firma Paul Weber AG in Liestal. Im Interview erzählt er, wie er den Abschluss seiner Lehrzeit in Zeiten von Corona erlebt.

«Am Beruf des Sanitärinstallateurs EFZ gefällt mir besonders, dass man am Ende des Tages immer sieht, was man geschafft hat. Zum Beispiel die neu montierte Waschmaschine, den Waschtisch oder die Badewanne, welche am Morgen noch nicht da war», so Hysenaj. Auf seinen beruflichen Alltag hätte die Coronakrise keine grossen Auswirkungen gehabt, beschreibt der 25-Jährige. Aber auf seine Abschlussprüfung: «Den praktischen Teil konnte ich gut üben und absolvieren. Der schriftliche Teil wurde hingegen abgesagt. Das ist natürlich etwas schade, da ich drei Jahre darauf gelernt hatte und zeigen wollte, was ich kann.» Während seiner Ausbildung und in der Vorbereitungsphase zur Abschlussprüfung habe er sich von seinem Betrieb immer stark unterstützt gefühlt – auch während dieser ausserordentlichen Situation inmitten der Coronakrise. Besonders in Erinnerung geblieben, ist Hysenaj Besart der Tag, an dem er eine ungewollte Dusche bekam: «Ich war dabei, eine Wasserleitung zu schneiden. Es war noch etwas Druck in der Leitung und niemand von uns bemerkte es. Auf einmal kam Wasser und ich war von Kopf bis Fuss nass», schildert Hysenaj schmunzelnd. Seinen Beruf würde er dennoch unbedingt weiterempfehlen. «Mir hat die Lehre sehr viel Freude bereitet und ich bin mir sicher, dass ich auch in fünf Jahren noch als Sanitärinstallateur EFZ arbeiten werde. Diese Berufsausbildung ist definitiv eine gute Wahl.»

Anmeldung Newsletter